Kanufahrer in Not, 05.06.2019

Passanten verständigten wegen eines vermeintlich in Not geratenen Kanufahrers die Wasserrettung.

Um 21:30 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle daraufhin die Wasserwacht-Schnelleinsatzgruppen Ingolstadt, Manching und Reichertshofen an die Konrad-Adenauer-Brücke.

Nach kurzer Zeit konnte schnell Entwarnung gegeben werden – die Boote der Berufsfeuerwehr und der Wasserwacht Ingolstadt brachen ihren Einsatz ab.

Seitens Wasserwacht waren über 25 Einsatzkräfte mit 5 Einsatzfahrzeugen, mehreren Booten sowie Fließwasserrettern und Tauchern im Einsatz.

Ebenfalls vor Ort waren die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt sowie Rettungsdienst und Polizei.