Tagesordnungen der Mitgliederversammlungen

Tagesordnungen der Mitgliederversammlungen, 07.01.2021


Ende Dezember 2020 wurde die Einladung zu den Neuwahlen auf Ortsgruppenebene an jedes Mitglied per Post verschickt. Nun stehen die Tagesordnungspunkte fest.


Die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Ingolstadt am 21.01.2021 lautet wie folgt:

1) Begrüßung
2) Neuwahlen
3) Wünsche und Anregungen der Mitglieder


Die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Irgertsheim am 28.01.2021 lautet wie folgt:

1) Begrüßung
2) Neuwahlen
3) Wünsche und Anregungen der Mitglieder


Wir bitten Sie pünktlich zu den Mitgliederversammlungen zu erscheinen, damit wir zügig durch die Neuwahl kommen und um ca. 20:45 Uhr die Versammlung beschließen können. Idealerweise sind Sie ca. 10 Minuten vorher im BRK-Haus – dort werden Sie empfangen und eingewiesen.

Neuwahlen 2021

Neuwahlen 2021

Gleich zu Beginn des neuen Jahres stehen bei der Wasserwacht die Neuwahlen auf Ortsgruppenebene an. Die persönliche Einladung zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen erfolgt Ende 2020 an jedes Mitglied per Brief.

Die Tagesordnungspunkte werden ca. 2 Wochen vor der jeweiligen Mitgliederversammlung auf unserer Website veröffentlicht.

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir zur Durchführung der Neuwahlen, auch trotz der aktuellen Corona-Situation, verpflichtet. Deswegen finden diese auch alle im BRK-Haus, Auf der Schanz 30 statt. Dort ist es uns möglich die notwendigen Hygiene-Vorgaben zu erfüllen.

Wir würden uns freuen, Sie bei den entsprechenden Wahlterminen begrüßen zu dürfen!

Corona-Update: Kein Schwimmtraining bis auf Weiteres

Corona-Update: Kein Schwimmtraining bis auf Weiteres, 19.10.2020

Heute wurde der Corona-Inzidenzwert von 50 überschritten. Aus diesem Grund findet ab sofort bis auf Weiteres KEIN SCHWIMMTRAINING der Wasserwacht im Sportbad Ingolstadt statt. Dies betrifft sowohl das Kinder- und Jugendtraining als auch das Erwachsenentraining.

Sobald wir das Schwimmtraining wieder aufnehmen, werden wir dies auf unserer Website bekannt geben.

Bis dahin bleibt gesund!

Neue Bootsführer ausgebildet

Neue Bootsführer ausgebildet, 12.10.2020

Nach monatelangem Training haben am Wochenende drei Mitglieder der Ingolstädter Wasserwacht erfolgreich ihre Ausbildung zum „Bootsführer Binnen“ bestanden. Sie verstärken ab sofort das Team der BRK-Wasserwacht bei Wachdiensten an Badeseen, beim Umweltschutz von Gewässern, bei der Bekämpfung von Großschadensereignissen, sowie ihrer Kernaufgabe der Wasserrettung.

So war es beispielsweise am vergangenen Freitag der Fall, als eine hilfsbedürftige Person auf der Donau gesichtet wurde. Dort war die BRK-Wasserwacht im Einsatz, gemeinsam mit Kräften der Krisenintervention, MKT, Polizei und Berufsfeuerwehr. Durch die schnelle Rettung konnten die Einsatzkräfte aus Großmehring und Manching auf der Anfahrt abdrehen.

„Unsere Organisation lebt vom freiwilligen Engagement. Einige Kernaufgaben werden durch ehrenamtliche Einheiten abgedeckt“, so Kreisgeschäftsführer Firat Avutan. Umso wichtiger sei deshalb die Nachwuchsförderung, ebenso wie die Qualifizierung der Ehrenamtlichen, damit diese den verantwortungsvollen Aufgaben auch gerecht werden können.

Einsatz: Person aus Donau gerettet

Einsatz: Person aus Donau gerettet, 09.10.2020

Passanten bemerkten am Freitagabend gegen 19:00 Uhr Hilferufe aus der Donau und verständigten daraufhin die Integrierte Leitstelle, die sofort ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmierte.

Zufällig vorbeikommende Kanufahrer retteten inzwischen einen älteren Mann ans Ufer.

Gemeinsam brachten die Besatzung eines Rettungswagens, Polizisten und Einsatzkräfte der Wasserwacht die Person aus dem Wasser und über das Steilufer zum Rettungswagen. Der Mann wurde anschließend in ein Ingolstädter Krankenhaus zur weiteren Behandlung gefahren.

Im Einsatz waren die Wasserwachten Ingolstadt, Großmehring und Manching, der Landrettungsdienst, der Kriseninterventionsdienst sowie Feuerwehr und Polizei.

Einsatz: Frau aus Donau gerettet

Einsatz: Frau aus Donau gerettet, 14.08.2020

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zahlreiche Einsatzkräfte zu einem Notfall an die Donau gerufen: Eine junge Frau befand sich auf Höhe der Konrad-Adenauer-Brücke im Wasser und konnte sich aus eigenen Kräften nicht mehr ans Ufer retten.

Bereits 10 Minuten nach der Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle war die erste ehrenamtliche Einheit der BRK-Wasserwacht vor Ort. Eine Fließwasserretterin der BRK Wasserwacht konnte die junge Frau in Not gemeinsam mit zwei Tauchern der Berufsfeuerwehr sicher ans Ufer bringen, wo sie notärztlich versorgt und an die Rettungskräfte übergeben wurde. Glücklicherweise befindet sich junge Frau außer Lebensgefahr.

Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Kristeninterventionsdienst und Wasserrettungskräfte waren am nächtlichen Einsatz am Donausüdufer beteiligt. Darunter auch 14 Einsatzkräfte der Ingolstädter Wasserwacht.

Einsatz: PKW im Wasser

Einsatz: PKW im Wasser, 02.07.2020

Am späten Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehr Ingolstadt und Einsatzkräfte der Ingolstädter und Manchinger Wasserwacht zu einer PKW-Bergung aus einem Weiher nahe Oberstimm (Zaunerweiher) alarmiert. 

Anfänglich war nicht klar, ob sich Personen im PKW befinden. Taucher der Wasserwachten suchten deshalb den Bereich in und um den verunfallten Wagen ab. Zusätzlich wurde an der Wasseroberfläche mit einem Rettungsboot inkl. Sonargeräte der Bereich abgesucht.

Das Fahrzeug lag – vermutlich schon seit längerem – auf dem Dach im Wasser und ließ sich auch mit Hebesäcken nicht drehen. Aufgrund des drohenden starken Gewitters war höchste Eile bei der komplizierten Bergung geboten. Während Einsatztaucher der Wasserwachten das Fahrzeug anschlugen – also die Seilwinde befestigten – brachte die Feuerwehr ihren Rüstwagen in Stellung. So konnte das Fahrzeug mit Hilfe der Seilwinde rücklings aus dem Weiher gezogen und anschließend abgeschleppt werden.

Einsätze zum Zwecke des Umweltschutzes sind eine satzungsgemäße Aufgabe der Wasserwacht.
Die Einsatzkräfte der Wasserrettung können jederzeit angefordert werden, um Gegenstände zu bergen, von denen eine Gefahr für Menschen, Tiere, oder die Umwelt ausgeht.

Von der Ingolstädter Wasserwacht waren zahlreiche Einsatzkräfte, davon mehrere Einsatztaucher beteiligt.

Aktuell noch kein Jugendtraining möglich

Aktuell noch kein Jugendtraining möglich, 08.06.2020

Aufgrund der aktuellen Situation kann derzeit noch kein Jugendtraining im Rahmen unserer eingeschränkten Trainingszeiten im Freibad angeboten werden. Die Beschränkungen hinsichtlich Personenanzahl, Zeit sowie die Anforderungen an die Hygiene lassen es derzeit noch nicht zu.

Sobald sich hier Änderungen ergeben werden wir Euch umgehend über unsere Website informieren.

Bis dahin bleibt gesund!

Eure Wasserwacht Ingolstadt

Coronavirus: Bis auf Weiteres kein Schwimmtraining

Coronavirus: Bis auf Weiteres kein Schwimmtraining

Ingolstadt, 11.03.2020:

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Thema „Coronavirus“ findet bis auf Weiteres dienstags als auch freitags kein Schwimmtraining der Wasserwacht Ingolstadt im Sportbad statt.

Wir folgen damit den behördlichen sowie verbandsinternen Empfehlungen und bitten um Verständnis!

Sobald die weiteren Entwicklungen eine Aufnahme des Schwimmtrainings wieder zulassen, werden wir dies kommunizieren.