Einsatz: Frau aus Donau gerettet, 14.08.2020

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zahlreiche Einsatzkräfte zu einem Notfall an die Donau gerufen: Eine junge Frau befand sich auf Höhe der Konrad-Adenauer-Brücke im Wasser und konnte sich aus eigenen Kräften nicht mehr ans Ufer retten.

Bereits 10 Minuten nach der Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle war die erste ehrenamtliche Einheit der BRK-Wasserwacht vor Ort. Eine Fließwasserretterin der BRK Wasserwacht konnte die junge Frau in Not gemeinsam mit zwei Tauchern der Berufsfeuerwehr sicher ans Ufer bringen, wo sie notärztlich versorgt und an die Rettungskräfte übergeben wurde. Glücklicherweise befindet sich junge Frau außer Lebensgefahr.

Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Kristeninterventionsdienst und Wasserrettungskräfte waren am nächtlichen Einsatz am Donausüdufer beteiligt. Darunter auch 14 Einsatzkräfte der Ingolstädter Wasserwacht.