Einsatz: PKW im Wasser, 02.07.2020

Am späten Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehr Ingolstadt und Einsatzkräfte der Ingolstädter und Manchinger Wasserwacht zu einer PKW-Bergung aus einem Weiher nahe Oberstimm (Zaunerweiher) alarmiert. 

Anfänglich war nicht klar, ob sich Personen im PKW befinden. Taucher der Wasserwachten suchten deshalb den Bereich in und um den verunfallten Wagen ab. Zusätzlich wurde an der Wasseroberfläche mit einem Rettungsboot inkl. Sonargeräte der Bereich abgesucht.

Das Fahrzeug lag – vermutlich schon seit längerem – auf dem Dach im Wasser und ließ sich auch mit Hebesäcken nicht drehen. Aufgrund des drohenden starken Gewitters war höchste Eile bei der komplizierten Bergung geboten. Während Einsatztaucher der Wasserwachten das Fahrzeug anschlugen – also die Seilwinde befestigten – brachte die Feuerwehr ihren Rüstwagen in Stellung. So konnte das Fahrzeug mit Hilfe der Seilwinde rücklings aus dem Weiher gezogen und anschließend abgeschleppt werden.

Einsätze zum Zwecke des Umweltschutzes sind eine satzungsgemäße Aufgabe der Wasserwacht.
Die Einsatzkräfte der Wasserrettung können jederzeit angefordert werden, um Gegenstände zu bergen, von denen eine Gefahr für Menschen, Tiere, oder die Umwelt ausgeht.

Von der Ingolstädter Wasserwacht waren zahlreiche Einsatzkräfte, davon mehrere Einsatztaucher beteiligt.