Jugendzeltlager 2019, 28.08.2019

Von Donnerstag bis Sonntag fand das jährliche Zeltlager der Jugendgruppe der Ingolstädter Kreiswasserwacht am Baggersee statt.

Der Schwerpunkt lag dieses Jahr im Bereich Naturschutz. So wurden in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt und der Naturschutzwacht über die Rauhautfledermaus aufgeklärt und Fledermausbretter gebaut. Diese sind nun am Donaupavillon am Stausee und dienen den Fledermäusen als Rückzugsort. Weiterhin wurde eine Geocaching-Naturschutztour um dem Baggersee durchgeführt.

Am Auwaldsee durften die Jugendlichen unter Begleitung eines Tauchlehrers den See unter Wasser erkunden. Im Vorfeld erfolgte eine ausführliche Einweisung und vor allem wurden die Juniorwasserretter sensibilisiert, worauf beim Tauchen aus Umweltschutzgründen zwingend geachtet werden muss.

Die sommerlichen Temperaturen und das warme Wasser luden förmlich zum Schwimmen ein. Dabei durften natürlich auch die Rettungsgeräte der Rettungsschwimmer nicht fehlen. Rettungsbrett, Stand-Up-Paddle und Wurfsack wurden trainiert. Erste Hilfe und abends Lagerfeuer rundeten die Abende ab.

Ein rundum gelungenes Zeltlager, so das Resümee der Kreisjugendleitern Anna Kiermeier. Wir konnten unserer Jugend die Fachbereich Schwimmen, Rettungsschwimmen, Naturschutz und Tauchen vermitteln.

In der vergangenen Saison durften die Jugendlichen mit Qualifikation Juniorwasserretter als Praktikanten bei Boots-, Wach- und Absicherungsdiensten mitmachen und so auch den Bereich Bootsdienst kennenlernen.