Einsatz: Personenrettung aus der Donau, 22.02.2019

Heute um 15:15 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Ingolstadt neben Rettungsdienst und Feuerwehr die Wasserwacht-Schnelleinsatzgruppen Ingolstadt, Manching und Reichertshofen an die Konrad-Adenauer-Brücke nach Ingolstadt.

Nach kurzer Zeit konnte eine ca. 25-jährige Frau am Südufer Höhe der Eisenbahnbrücke im Wasser treibend gesichtet werden.

Eine Motorbootbesatzung der Berufsfeuerwehr Ingolstadt sicherte die Frau und brachte sie ans Ufer. Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr, Wasserretter der Ingolstädter Wasserwacht und Polizeieinsatzkräfte retteten sie schließlich aus dem Fluss und brachten sie über das Steilufer zu einem Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes. Mit Notarztbegleitung kam die Patientin in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht keine. 

Nachdem die Patientin übergeben wurde kam die Mitteilung, dass eine weitere Person auf Höhe der Glacisbrücke in die Donau zu springen drohte. 

Unverzüglich wurden Einsatzkräfte der Wasserrettung an die Glacisbrücke beordert. Wasserretter suchten die Ufer ab, ein Motorrettungsboot intensivierte die Suche vom Wasser aus. Nach kurzer Zeit wurde dieser Einsatz ergebnislos abgebrochen.