Umweltschutzeinsatz am Ebenhausener Weiher

Umweltschutzeinsatz am Ebenhausener Weiher, 30.08.2019

Am gestrigen Freitagabend gegen 17:00 Uhr wurde eine Einheit der Ingolstädter Wasserwacht zur Unterstützung der Feuerwehr für einen vermeintlichen Gefahrgutaustritt auf dem Ebenhausener Weiher alarmiert.

Die Ingolstädter Wasserwacht ging mit einen Tauchtrupp in chemikalienbeständigen Trockentauchanzügen sowie einem Motorboot in Bereitschaft, die Kollegen der Reichertshofener Wasserwacht stellten einen Bootstrupp mit einem Flachwasserboot.

Umfangreiche veranlasste Messungen und Analysen identifizierten die Substanz auf dem Weiher schlußendlich als Blaualgen, woraufhin der Großeinsatz abgebrochen wurde.

Bis auf weiteres herrscht im Ebenhausener Weiher Badeverbot.

Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren, das THW Pfaffenhofen, die Polizei, das Wasserwirtschaftsamt sowie Rettungsdiensteinheiten.

Jugendzeltlager 2019

Jugendzeltlager 2019, 28.08.2019

Von Donnerstag bis Sonntag fand das jährliche Zeltlager der Jugendgruppe der Ingolstädter Kreiswasserwacht am Baggersee statt.

Der Schwerpunkt lag dieses Jahr im Bereich Naturschutz. So wurden in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt und der Naturschutzwacht über die Rauhautfledermaus aufgeklärt und Fledermausbretter gebaut. Diese sind nun am Donaupavillon am Stausee und dienen den Fledermäusen als Rückzugsort. Weiterhin wurde eine Geocaching-Naturschutztour um dem Baggersee durchgeführt.

Am Auwaldsee durften die Jugendlichen unter Begleitung eines Tauchlehrers den See unter Wasser erkunden. Im Vorfeld erfolgte eine ausführliche Einweisung und vor allem wurden die Juniorwasserretter sensibilisiert, worauf beim Tauchen aus Umweltschutzgründen zwingend geachtet werden muss.

Die sommerlichen Temperaturen und das warme Wasser luden förmlich zum Schwimmen ein. Dabei durften natürlich auch die Rettungsgeräte der Rettungsschwimmer nicht fehlen. Rettungsbrett, Stand-Up-Paddle und Wurfsack wurden trainiert. Erste Hilfe und abends Lagerfeuer rundeten die Abende ab.

Ein rundum gelungenes Zeltlager, so das Resümee der Kreisjugendleitern Anna Kiermeier. Wir konnten unserer Jugend die Fachbereich Schwimmen, Rettungsschwimmen, Naturschutz und Tauchen vermitteln.

In der vergangenen Saison durften die Jugendlichen mit Qualifikation Juniorwasserretter als Praktikanten bei Boots-, Wach- und Absicherungsdiensten mitmachen und so auch den Bereich Bootsdienst kennenlernen.

Neue Wasserretter für die Wasserwacht

Neue Wasserretter für die Wasserwacht, 05.08.2019

Am Sonntag, 04.08.19 beendeten acht Aktive der Wasserwacht ihre Ausbildung zum Wasserretter.

Die modulare Ausbildung umfasste eine Sanitätsausbildung, Einsatztraining Wasserwacht, eine Grundausbildung Fließwasserrettung sowie regionales Einsatztraining.

Im Jahr 2019 blickt die Ingolstädter Wasserwacht auf mehr als 75 Einsätze zurück, davon 3 Lebensrettungen, 25 Rettungen aus Gefahrenlagen, 15 Technische Hilfeleistungen Wasser sowie 18 Notfalleinsätze an Land. Die Schnelleinsatzgruppe der Kreiswasserwacht wurde dabei bisher zu 17 Einsätzen von der Integrierten Leitstelle alarmiert.

Das breite Spektrum der Einsätze spiegelt sich auch in der Ausbildung wieder. So erlernten die angehenden Wasserretter an insgesamt zehn Ausbildungstagen von Februar bis August die Eisrettung, das fachgerechte Versorgen von Notfallpatienten, die Aufgabe als Bootsbesatzungsmitglied, Suchen und Retten als Schnorchler, umfangreiche Seiltechniken sowie das Aufstellen von Segelbooten.

Die überwiegend auf Praxis ausgelegte Ausbildung stellte die angehenden Wasserretter am Baggersee, auf der Donau, dem Stausee und in der Paar vor immer neue Herausforderungen, die nur als Team gemeistert werden konnten.

Im Rahmen der Ausbildung waren die angehenden Wasserretter bereits bei diversen Absicherungen mit im Einsatz. So konnten bei Regattaabsicherungen, der WFI Summerchallenge, dem Triathlon, beim Bürgerfest oder dem Wachdienst bereits Erfahrungen gesammelt werden.

Die Wasserwacht Ingolstadt hat nun vier, Gaimersheim zwei, Neuburg und Heimstetten (München) jeweils einen neuen Wasserretter in ihren Reihen, die nun die Möglichkeit zur Weiterbildung als Motorbootführer, Einsatztaucher oder Führungskraft haben.