Wasserwacht rettet 60-jährige im FOC, 26.04.2019

Auf der Rückfahrt von einer Übung wurden Wasserretter der Ingolstädter Wasserwacht zu einer Reanimation ins Factory-Outlet-Centrum (Ingolstadt Village) alarmiert.

Bereits nach 1 Minuten Fahrzeit erreichten die Einsatzkräfte den Einsatzort.

Bei einer 60-jährigen Frau wurde ein Herz-Kreislauf-Stillstand diagnostiziert, unverzüglich wurde ein Defibrillator eingesetzt und die Herz-Lungen-Wiederbelebung eingeleitet.

Eine Notarztbesatzung des BRK Kösching sowie ein Rettungswagen des BRK Ingolstadt intensivierten die Reanimation der Wasserwacht. Nach kurzer Zeit zeigten die Bemühungen Erfolg und die Patientin erlangte wieder einen Kreislauf.

Nach Stabilisierung der Patientin kam sie unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus.

Alle Wasserretter sind ausgebildete Sanitäter und alle Fahrzeuge der Wasserwacht Ingolstadt mit Notfallrucksack und AED (Automatischer Externer Defibrillator) ausgestattet. Daher wird die Wasserwacht als sog. „First Responder“ regelmäßig zur Überbrückung des therapiefreien Intervalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes alarmiert.