Infos zu den Schwimmkursen mit Beginn im Mai 2019

Infos zu den Schwimmkursen mit Beginn im Mai 2019

Die Gruppen treffen sich im Foyer des Sportbad Ingolstadt.

Der Schwimmkurs beginnt und endet am Beckenrand des Lehrschwimmbeckens, das heißt, dass die Eltern für das Umziehen und Duschen ihrer Kinder selbst verantwortlich sind.

Der Schwimmkurs dauert 45 Minuten. Während des Schwimmkurses können die Eltern im Foyer des Sportbad Ingolstadt warten.

Das Ziel des Schwimmkurses ist das Gewöhnen an das Wasser, das Erlernen der Schwimmbewegungen und für eifrige Schwimmer der Erwerb des Seepferdchens.

Die Kinder benötigen Schwimmbekleidung sowie Handtücher und Duschsachen.

Vor dem Schwimmen:
– Die Eltern, Trainer und Kinder treffen sich im Foyer des Sportbad. Hier werden die wichtigsten Dinge besprochen.
– Die Gruppe trifft sich dann am Beckenrand des Lehrschwimmbeckens und geht gemeinsam ins Wasser.
– Das Betreten des Dusch- und Schwimmbereichs mit Straßenschuhen ist nicht erlaubt.

Während des Schwimmkurses:
– Die Eltern können während des Schwimmkurses im Foyer des Sportbades warten. Hier gibt es Automaten mit Getränken und Snacks.
– Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht am Schwimmkurs teilnehmende Geschwisterkinder nicht mit ins Wasser dürfen.

Nach dem Schwimmkurs:
– Die Eltern holen ihre Kinder am Beckenrand ab und übernehmen das Duschen und Umziehen.

Der Kurs kostet 100,- €. Bitte überweisen Sie den Betrag vor dem ersten Kurstag an folgende Bankverbindung:
BRK Kreisverband Ingolstadt
Kontonummer: 17327
Bankleitzahl: 721 500 00
Bank: Sparkasse Ingolstadt
IBAN: DE 53 7215 0000 0000 0173 27
SWIFT-BIC: BYLADEM1ING
Verwendungszweck: Wasserwacht Schwimmkurs + Name des Kindes

Bitte geben Sie unbedingt den Verwendungszweck ,,Wasserwacht Schwimmkurs,, sowie den Namen des teilnehmenden Kindes an.

Gruppe 1:
Treffen im Foyer: 13:30 Uhr
Schwimmkursbeginn am Beckenrand: 13:45 Uhr
Dauer: 45 Minuten

Gruppe 2:
Treffen im Foyer: 14:45 Uhr
Schwimmkursbeginn am Beckenrand: 15:00 Uhr
Dauer: 45 Minuten

Ansprechpartner: Anna Kiermeier

Wasserwacht rettet 60-jährige im FOC

Wasserwacht rettet 60-jährige im FOC, 26.04.2019

Auf der Rückfahrt von einer Übung wurden Wasserretter der Ingolstädter Wasserwacht zu einer Reanimation ins Factory-Outlet-Centrum (Ingolstadt Village) alarmiert.

Bereits nach 1 Minuten Fahrzeit erreichten die Einsatzkräfte den Einsatzort.

Bei einer 60-jährigen Frau wurde ein Herz-Kreislauf-Stillstand diagnostiziert, unverzüglich wurde ein Defibrillator eingesetzt und die Herz-Lungen-Wiederbelebung eingeleitet.

Eine Notarztbesatzung des BRK Kösching sowie ein Rettungswagen des BRK Ingolstadt intensivierten die Reanimation der Wasserwacht. Nach kurzer Zeit zeigten die Bemühungen Erfolg und die Patientin erlangte wieder einen Kreislauf.

Nach Stabilisierung der Patientin kam sie unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus.

Alle Wasserretter sind ausgebildete Sanitäter und alle Fahrzeuge der Wasserwacht Ingolstadt mit Notfallrucksack und AED (Automatischer Externer Defibrillator) ausgestattet. Daher wird die Wasserwacht als sog. „First Responder“ regelmäßig zur Überbrückung des therapiefreien Intervalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes alarmiert.

Einsatz: Gekentertes Kanu auf der Donau

Einsatz: Gekentertes Kanu auf der Donau, 22.04.2019

Am späten Montagabend wurden mehrere Einheiten von Wasserwacht, Feuerwehr und Rettungsdienst an den Donaustausee Ingolstadt alarmiert. Ein Kanu mit mehreren Personen war gekentert. Die Wassertemperatur der Donau beträgt aktuell nur 14°C. Der Einsatz konnte jedoch relativ schnell wieder beendet werden. Die Personen wurden wohlauf aufgefunden.