Personenrettung aus Künettegraben

Um kurz nach 03:00 Uhr wurden heute Nacht die Wasserwachten Ingolstadt, Manching, Reichertshofen sowie Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an den Künettegraben nach Ingolstadt alarmiert.

Eine Person war hinter einem beliebtem Biergarten in den Künettegraben gefallen und kam aus eigener Kraft nicht mehr die steile Böschung hinauf. Nach kurzer Zeit konnte die Person gefunden werden. Völlig durchnässt und unterkühlt wurde der 20-Jährige von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und Wasserrettern der Ingolstädter Wasserwacht aus seiner Notlage befreit und konnte an Rettungsdienst und Notarzt übergeben werden.

Zur weiteren Behandlung kam der junge Mann ins Ingolstädter Klinikum. Lebensgefahr besteht nicht.

Von der Wasserwacht Ingolstadt waren elf Einsatzkräfte, davon 3 Rettungstaucher mit 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Warum der junge Mann ins Wasser gefallen ist, ist der Wasserwacht nicht bekannt.


[Text: Alexander Wecker]