weitere Informationen

Kontakt:info@wasserwacht-ingolstadt.de

Webseite:www.wasserwacht-ingolstadt.de

Wochenendbilanz der Wasserwacht Ingolstadt

Die Einsatzkräfte der Ingolstädter Kreiswasserwacht waren dieses Wochenende mehrfach im Einsatz.

Trotz des wechselhaften Wetters zog es tausende Besucher in die Innenstadt zum Bürgerfest. Die Wasserwacht übernahm die wasserrettungsdienstliche Absicherung und unterstützte den Sanitätsdienst des BRK. Bis auf ein paar kleine Erste-Hilfe-Leistungen verlief der Dienst ohne Zwischenfälle.

Am Samstag war auf dem Stausee ein Bootstrupp beim Drachenbootrennen im Einsatz. Gut 10 Mannschaften traten gegeneinander an.

Am Samstagabend bis spät in die Nacht waren die Wasserretter wieder auf der Donau für das Bürgerfest im Einsatz.

Herrenlose persönliche Gegenstände wurden an der Schillerbrücke gefunden. Da ein Unfall in der Donau nicht ausgeschlossen werden konnte, lief ein größerer Einsatz an.

Die Wasserwachten Ingolstadt und Großmehring setzten Motorrettungsboote zur Oberflächensuche bis zur Staustufe Vohburg ein. Die Wasserwacht Reichertshofen intensivierte die Suche mit einem Sonargerät. Für eine etwaige Bergung stand ein Ingolstädter Tauchtrupp bereit.

Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und Rettungshunde kamen ebenfalls zum Einsatz.

Nach gut eineinhalbstündiger Suche auf und unter Wasser sowie aus der Luft wurde die Suche eingestellt.

Die Besatzung vom Bürgerfest leistete kleinere Erste-Hilfe-Leistungen und übernahm bei einem Notfalleinsatz die Erstversorgung.

Der Sonntagswachdienst am Baggersee verlief ohne besondere Vorkommnisse.


[Text: Alexander Wecker]