Ausbildungswege

Hier sehen Sie eine Übersicht über Ausbildungswege bei der Wasserwacht

Ausbildung


Die Wasserwacht bietet ein umfangreiches und hochwertiges Aus- und Weiterbildungsprogramm. Um unsere aktiven Mitglieder immer auf dem neuesten Stand zu halten legen wir zudem Wert auf kontinuierliche Fortbildung. Denn wer rastet, der rostet. Neben den im aktuellen Ausbildungsplan aufgeführten Terminen kommen regelmäßig noch kurzfristige praktische Übungen hinzu. Außerdem bieten wir im kleinen Rahmen auch noch Fortbildungen z. B. im sanitätsdienstlichen Bereich an.

Einsatzkräfte

Richtig Helfen will gelernt sein. Wir sind ständig darum bemüht, unseren aktiven Mitgliedern eine fundierte Ausbildung zu bieten, damit sie für die facettenreichen Einsatzfelder der Wasserwacht bestens gerüstet sind, und die zur Verfügung stehende Ausrüstung effizient nutzen können.

Entscheidet sich ein Mitglied in den Aktivendienst einzutreten, steht an erster Stelle eine Basisausbildung an, die die Grundlage für spätere Spezialisierungen bildet. Im Rahmen dieser Basisausbildung werden zum einen Kenntnisse im Rettungsschwimmen vermittelt sowie eine Sanitätsausbildung durchlaufen, um "Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst" zu werden.

Darauf aufbauend werden eine Wasserwacht-spezifische Sanitätsausbildung sowie weitere Ausbildungsmodule (u.a. Sprechfunkausbildung, Unterweisung in das Medizinproduktegesetz, etc.) durchlaufen, denn sie sind die Voraussetzungen für das Erlangen des Status "Wasserretter".
 
Die Qualifikation Wasserretter ist nun wieder Grundvoraussetzung für eine Teilnahme an weiteren Spezialisierungsausbildungen in der Wasserwacht. Zu diesen gehören: Motorbootführer, Rettungstaucher, Luftretter oder Führungspersonal im Wasserrettungsdienst.

Ausbildertätigkeiten

Unsere Mitglieder und externe Interessenten wollen gut ausgebildet werden. Daher werden nahezu sämtliche Ausbildungen der Wasserwacht intern angeboten. Das bedeutet aber auch, dass es notwendig ist, dass sich Mitglieder auf die Lehre spezialisieren. Auch hier sind die Betätigungsfelder sehr abwechslungsreich: Wir bieten vorbereitende Kurse wie z.B. für "Grundlagen in erwachsenengerechter Unterrichtsgestaltung" und weiterführende Schulungen zum Ausbilder für Schwimmen, Rettungsschwimmen, Erste Hilfe, Sanitätsdienst, Naturschutz, etc. an.